Essen ohne Kohlenhydrate
 

 

alles zum Thema Kohlenhydrate

  • kohlenhydratarme Rezepte
  • Abnehm- und Ernährungstipps
  • Lebensmittel / Kohlenhydrate   
    Tabelle
  • Abnehmen mit weniger
    Kohlenhydraten
 

Essen und Ernährung ohne Kohlenhydrate und dann abnehmen, funktioniert das?   

 Sind Sie schon registriert?

 Dann melden Sie sich bitte an.
 Nach der kostenlosen Registrierung
 erhalten Sie
jede Woche per Newsletter:  

  • Rezepte zum Essen ohne Kohlenhydrate

  • Gerichte mit weniger Kohlenhydraten

  • Abnehm- und Ernährungstipps

  • Lebensmittel / Kohlenhydrat Tabellen

  • Abnehm - Tipps mit weniger Kohlenhydraten 


Lernen Sie die Fakten kennen:

  • Wie Sie abnehmen können ohne zu Hungern
    und ohne Verzicht auf Genuss
     
  • Welche Tricks Sie anwenden können, um nie
    wieder zuzunehmen
     
  • Welche einfache kurze Übung Ihnen helfen wird, sogar automatisch und ohne Ihr eigenes Zutun abzunehmen  

 

                                                  

Essen ohne Kohlenhydrate?

Die Low-Carb-Vertreter gehen davon aus, dass eine Ernährung mit einem hohen Anteil an Kohlenhydraten generell negative Auswirkungen auf die Gesundheit hat und die Entstehung so genannter Zivilisationskrankheiten begünstigt sowie eher zu Übergewicht führt als eine kohlenhydratarme Ernährung.



Ein weiteres Argument einiger Low-Carb-Vertreter bezieht sich auf die Auswirkung von Kohlenhydraten auf den Blutzuckerspiegel und postuliert, dass eine häufige starke Insulinausschüttung des Körpers auf Dauer zu Insulinresistenz führe. Low-Carb-Vertreter gehen davon aus, dass bei umständehalber bzw. situationsbedingten zeitweiligem Ausfall der Nahrungszufuhr die Folgen weniger dramatisch seien, weil man durch die fettlastige Ernährung ohnehin an die Verwertung von Fett gewöhnt sei und es daher einfacher sei, auch das in ausreichender Menge vorhandene Körperfett zu verwerten.

Wenn man Kohlenhydrate wie Einfachzucker, das ist unter anderem Traubenzucker, zu sich nimmt, steigt der Blutzucker-Spiegel schnell und stark an. Dies geschieht, weil der Körper diese speziellen Kohlenhydrate sehr schnell aufnehmen kann. Als Reaktion darauf schüttet die Bauchspeicheldrüse verstärkt das Hormon Insulin aus, da erst das Insulin die Aufnahme des Zuckers zur Verbrennung in die Körperzellen ermöglicht; fehlt (genügend) Insulin, führt dies zur Erkrankung Diabetes Typ 2, weil der Zucker in den Blutgefäßen bleibt.

Außerdem wird angenommen: Wenn der Blutzuckerspiegel schon durch bestimmte Kohlenhydrat-Zufuhr ausreichend hoch ist, muss der Körper keine vorhandenen Fettreserven abbauen. Kohlenhydratarme Diäten versuchen also diese Insulin-Ausschüttung möglichst gering zu halten und die Energieversorgung des Körpers durch Körperfett zu stimulieren (Ketose), was dann zum Abbau der Fettreserven des Körpers führt.



Das Prinzip der kohlenhydratarmen Diät stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde zuerst von dem Engländer William Banting (1797-1878) durch sein Buch Letter on Corpulence bekannt gemacht, das in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Die sehr fleischbetonte Kost war ihm zur Gewichtsabnahme von seinem Arzt verordnet worden, und er nahm damit innerhalb eines Jahres nach eigenen Angaben 23 kg ab. Diese Diät war Ende des 19. Jahrhunderts auch in Deutschland als Banting-Kur bekannt. Auch der Göttinger Arzt Wilhelm Ebstein empfahl schon im 19. Jahrhundert eine „Fleisch-Fett-Diät“ und den weitgehenden Verzicht auf Kohlenhydrate. Auch der französische Gastrosoph Jean Anthelme Brillat-Savarin vertrat die Ansicht, dass vor allem die Stärke in Brot und Mehl dick mache. Wolfgang Lutz, ein österreichischer Arzt (siehe Lutz-Diät), beschränkte ab dem Frühjahr 1958 seine tägliche Kohlenhydrataufnahme auf 72 Gramm (6 BE), worauf sich sein Gesundheitszustand nach eigenen Angaben verbesserte. Im Jahr 1967 veröffentlichte er sein zunächst wenig beachtetes Buch „Leben ohne Brot“. Populär wurde die Low-Carb-Ernährung dann erneut in den 1970er Jahren durch die von Robert Atkins, einem amerikanischen Arzt, publizierte Atkins-Diät. Atkins wertete Forschungen aus den 1950er Jahren aus und bewertete sie neu. Eine Variante der Low-Carb-Ernährung sind Diäten, die den Glykämischen Index mit einbeziehen.

Abnehm-Analyse
"Endlich habe ich eine prima
 Tabelle gefunden, welche
 Lebensmittel Kohlenhydrate
 enthalten und wieviel.
 Danke für die Infos"
 

- Sabine Krause, Wetzlar 


"Solche guten Informationen über das Essen und die Ernährung ohne Kohlenhydrate habe ich bisher noch auf keiner Internetseite und in
keinem Newsletter bekommen"

- Nadine
 Clausen,  Hamburg


"Abends ohne Kohlenhydrate,
 jetzt weiß ich worauf es
 ankommt. Danke für meine
 Abnehm - Analyse"
 

 - Heinz Matzek, Siegen

-----------------------------------